BayernLB ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.

von BayernLB

Nachhaltige Immobilienwirtschaft konzernweiter Schwerpunkt
München - Die BayernLB ist als erste Landesbank der DGNB (Deutsche Ge­sellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.) beigetreten. Die Bewertung, Finan­zierung, Optimierung und das Assetmanagement nachhaltiger Immobilien zählen zu den Kernkompetenzen des Bereichs Immobilien der BayernLB im Verbund mit den BayernLB-Töchtern und DGNB-Mitgliedern BayernFM, LBImmoWert und Real I.S.. Gemeinsam mit den Kunden wird auf eine immer nachhaltigere Ausrichtung der Bau- und Immobilienwirtschaft hingewirkt.

"Zertifizierte und entsprechend bewirtschaftete Gebäude werden künftig spätestens bei der Nachvermietung deutliche Vorteile in der Konkurrenz um Mieter haben. Nachhaltigkeit in diesem Sinn bedeutet für uns insbesondere eine Investition in die langfristige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit. Nachweislich geringere Bewirtschaftskosten, höhere Jahresreinerträge und verlängerte Restnutzungsdauern bieten Wettbewerbsvorteile", so Georg Jewgrafow, Bereichsleiter Immobilien der BayernLB. "Die DGNB ist für uns eine ideale Plattform für den intensiven Austausch mit ausgewiesenen Fach­leuten und eine zusätzliche Möglichkeit uns im Markt zu positionieren".

Die DGNB ist ein Zusammenschluss von Experten aus der gesamten Bau- und Immobilienwirtschaft zur Realisierung umweltschonender, wirtschaftlich effizienter und nutzerfreundlicher Gebäude und zur Weiterentwicklung des ganzheitlichen DGNB-Zertifizierungssystems für nachhaltige Bauwerke im In- und Ausland.

Zurück