München weltweit auf Platz 7, bei der Infrastruktur auf Rang 2

von Finanzplatz München Initiative

Unter 215 auf ihre Lebensqualität für Expatriates untersuchten Großstädten weltweit liegt München auf Platz 7, so eine aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft Mercer.

Damit ist die bayerische Landeshauptstadt hinter Düsseldorf (Rang 6) die höchstplatzierte deutsche Metropole. Bei der Infrastruktur, gemessen anhand von Stromversorgung, Wasserverfügbarkeit, Telefon- und Postleistungen, Bereitstellung öffentlicher Verkehrsmittel, Verkehrsbelastung und Anzahl internationaler Flüge von örtlichen Flughäfen, kommt München sogar auf den 2. Platz, lediglich geschlagen von Singapur. „Die Infrastruktur spielt bei der erlebten Lebensqualität von im Ausland lebenden Personen eine wichtige Rolle“, erklärt Slagin Parakatil, Senior Researcher bei Mercer, den eigenen Ausweis dieser Teilergebnisse.
Für ihre jährlich durchgeführte Studie zur Lebensqualität bewertet Mercer Großstädte hinsichtlich 39 Kriterien aus der Sicht von Mitarbeitern, die ins Ausland entsandt worden sind. Diese Merkmale schließen unter anderem politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte ein. Hinzu kommen Faktoren wie persönliche Sicherheit und Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen.

Weitere Informationen

> Mercer Studie zur Lebensqualität 2009

Zurück