Dr. Ulrich Netzer, Präsident des Sparkassenverbands Bayern: „Wir begrüßen, dass die BayernLB die Dividendenzahlungen an ihre Eigentümer zum frühestmöglichen Zeitpunkt nach Ende des EU-Beihilfeverfahrens im vergangenen Jahr wieder aufnimmt. Die Höhe der Ausschüttung betrachten wir als Einstieg in das Thema Dividendenzahlung. Die Ausschüttung an sich sehen wir als weiteres deutliches Signal, dass die BayernLB nach der Beseitigung der wesentlichen Altlasten und Beendigung des Beihilfeverfahrens das Tal der Tränen durchschritten hat. Sie hat erfolgreich einen umfassenden Restrukturierungs- und Neuausrichtungsprozess bewältigt. Dafür zollen wir dem Vorstand und den Mitarbeitern der Bank Anerkennung.“